1. torgranate
  2. Region
  3. Frankfurt
  4. Kreisoberliga Offenbach

Spvgg. Neu-Isenb. II überrollt TUS Froschhausen

Erstellt:

Vereinslogo TUS Froschhausen und Spvgg. Neu-Isenburg II
Spvgg. Neu-Isenb. II überrollt TUS Froschhausen © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der Spvgg. Neu-Isenburg führte die TUS Froschhausen nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Die Überraschung blieb aus: Gegen die Spvgg. Neu-Isenb. II kassierte die TUS Froschhausen eine deutliche Niederlage. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte die Spvgg.

Neu-Isenburg II ein Tor mehr erzielt und mit dem 1:0 so das bessere Ende für sich.

Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Die Spvgg. Neu-Isenb. II wechselte für den zweiten Durchgang: Marius Maegerlein spielte für Niklas Marquardt weiter. Philipp Meuter brachte sein Team in der 55. Minute nach vorn. Noah Schumacher versenkte die Kugel zum 2:0 für die Spvgg. Neu-Isenburg II (57.). Mit dem 3:0 von Robin Kasper für den Gast war das Spiel eigentlich schon entschieden (60.). Schumacher schraubte das Ergebnis in der 84. Minute mit dem 4:0 für die Spvgg. Neu-Isenb. II in die Höhe. Max Siebenborn stellte schließlich in der 88. Minute den 5:0-Sieg für die Spvgg. Neu-Isenburg II sicher. Die Spvgg. Neu-Isenb. II überrannte die TUS Froschhausen förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Die TUS Froschhausen nimmt mit 16 Punkten den 17. Tabellenplatz ein. Dem Gastgeber muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisoberliga Offenbach markierte weniger Treffer als die TUS Froschhausen. Nun musste sich die TUS Froschhausen schon 20-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für die TUS Froschhausen sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Die Spvgg. Neu-Isenburg II befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Die Spvgg. Neu-Isenb. II verbuchte insgesamt 13 Siege, zwei Remis und 14 Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über die TUS Froschhausen ist die Spvgg. Neu-Isenburg II weiter im Aufwind.

Nächsten Donnerstag (19:30 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen der TUS Froschhausen mit dem FC Germania Bieber. Am Sonntag empfängt die Spvgg. Neu-Isenb. II den DJK SV Sparta Bürgel.

Auch interessant