Vereinslogo TSV Weyhers und TSV Poppenhausen
+
Doppelpack: Helfrich sichert TSV Weyhers den Sieg

A-Liga Fulda-Rhön Aufstiegsrunde: TSV Weyhers – TSV Poppenhausen, 3:1 (0:0)

Doppelpack: Helfrich sichert TSV Weyhers den Sieg

Nach der Auswärtspartie gegen den TSV Weyhers stand der TSV Poppenhausen mit leeren Händen da. Der TSV Weyhers siegte mit 3:1. Der TSV Weyhers war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Jannik Helfrich brachte den TSV Poppenhausen in der 47. Minute ins Hintertreffen. Andreas Bickert beförderte das Leder zum 2:0 des TSV Weyhers über die Linie (65.). Den Vorsprung der Weyherser ließ Helfrich in der 83. Minute anwachsen. Kurz vor Schluss traf Thomas Nüdling für den TSV Poppenhausen (92.). Am Ende stand der TSV Weyhers als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Im letzten Hinrundenspiel errangen die Ebersberger drei Zähler und weisen als Tabellenvierter nun insgesamt 37 Punkte auf. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Heimmannschaft stets gesorgt, mehr Tore als der TSV Weyhers (58) markierte nämlich niemand in der A-Liga Fulda-Rhön Aufstiegsrunde. Der TSV Weyhers ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet vier Siege und drei Unentschieden. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der TSV Weyhers die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Der TSV Poppenhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sieben Gegentreffer pro Spiel. Die Poppenhäuser führen mit 22 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Offensive der Gäste strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der TSV Poppenhausen bis jetzt erst 36 Treffer erzielte. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der TSV Poppenhausen nur drei Zähler.

Das könnte Sie auch interessieren