1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda/Rhön

Kilic-Treffer reicht für einen Punkt

Erstellt:

Vereinslogo SV Welkers und TSV Weyhers
Kilic-Treffer reicht für einen Punkt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Weyhers sah bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich schließlich jedoch mit nur einem Punkt zufriedengeben: 3:3 hieß es am Ende. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Der knappe 1:0-Erfolg im Hinspiel hatte seinerzeit dem TSV Weyhers Glücksgefühle beschert.

Nach nur 22 Minuten verließ Aarne Detlefsen vom SV Welkers das Feld, Jonas Melzer kam in die Partie. Mit einem schnellen Doppelpack (25./30.) zum 2:0 schockte Leon Koch die Concordia. Die Hintermannschaft des SVW ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. In der 53. Minute legte Luca Jehn zum 3:0 zugunsten des TSV Weyhers nach. In der 55. Minute erzielte Anil Muhammed Savran das 1:3 für den SV Welkers. Deniz Yildirim war es, der in der 60. Minute das Spielgerät im Gehäuse des TSV Weyhers unterbrachte. In der 65. Minute gelang dem SV Welkers, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Dogan Kilic. Nach einer deutlichen Führung wähnte der TSV Weyhers die Schäfchen bereits im Trockenen. Doch die Welkerser stemmten sich gegen die drohende Niederlage und holten am Ende noch ein Remis.

Mit beeindruckenden 42 Treffern stellt der SV Welkers den besten Angriff der A-Liga Fulda/Rhön. Das Heimteam verbuchte insgesamt acht Siege, ein Remis und drei Niederlagen.

Der Angriff des TSV Weyhers wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 34-mal zu. Acht Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der TSV derzeit auf dem Konto.

Der SV Welkers ist seit drei Spielen unbezwungen. Der TSV Weyhers baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SV Welkers die SG Büchenberg, während der TSV Weyhers am selben Tag bei der Zweitvertretung der SG Reulbach/Brand antritt.

Auch interessant