1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda/Rhön

Reulbach/Brand II kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo FSG Dipperz/Dirlos II und SG Reulbach/Brand II
Reulbach/Brand II kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der FSG Dipperz/Dirlos errang am Samstag einen 2:1-Sieg über die Reserve der SG Reulbach/Brand. Einen packenden Auftritt legte die FSG DiDi II dabei jedoch nicht hin.

Lucas Herzog schoss in der 20. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für die FSG. Nach nur 27 Minuten verließ der 24-jährige Stürmer von DiDi das Feld, k.A. k.A. kam in die Partie. Felix Faulstich sicherte Reulbach/Brand II nach 38 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Mit einem Wechsel – Henri Stock kam für Philipp Henkel – startete die FSG Dipperz/Dirlos II in Durchgang zwei. Sebastian Burkart versenkte den Ball in der 70. Minute im Netz der SG Reulbach/Brand II. Am Ende behielt die FSG DiDi II gegen die SG die Oberhand.

Die FSG Dipperz/Dirlos II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Heimmannschaft bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten.

Reulbach/Brand II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Spielgemeinschaft krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 16. Mit nur zwölf Treffern stellen die Gäste den harmlosesten Angriff der A-Liga Fulda/Rhön. In dieser Saison sammelte die SG Reulbach/Brand II bisher zwei Siege und kassierte zehn Niederlagen. Reulbach/Brand II bleibt das Pech treu, was die fünfte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Kommenden Freitag (18:30 Uhr) tritt die FSG DiDi II beim FSV Thalau II an. Die SG Reulbach/Brand II tritt am Montag bei der SKG Gersfeld an.

Auch interessant