Vereinslogo TSV Poppenhausen und SG Schmalnau/Hettenhausen
+
Schmaln./Hettenh. auf Aufstiegskurs

A-Liga Fulda-Rhön Aufstiegsrunde: TSV Poppenhausen – SG Schmalnau/Hettenhausen, 0:2

Schmaln./Hettenh. auf Aufstiegskurs

Mit 0:2 verlor der TSV Poppenhausen am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die SG Schmalnau/Hettenhausen. Die Beobachter waren sich einig, dass der TSV Poppenhausen als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Am Ende punktete Schmaln./Hettenh. dreifach beim TSV.

Der TSV Poppenhausen führt mit 14 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Wo bei den Poppenhäuser der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 22 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. In dieser Saison sammelte das Heimteam bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen. Nur einmal ging der TSV Poppenhausen in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Weil man wieder mal alle drei Zähler holte, grüßt die SG Schmalnau/Hettenhausen nun vom Sonnenplatz der Tabelle. Die Offensivabteilung der SG funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 31-mal zu. Die bisherige Spielzeit der Spielgemeinschaft ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Gast verbuchte insgesamt vier Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Seit fünf Begegnungen hat Schmaln./Hettenh. das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Am Sonntag muss der TSV Poppenhausen beim TSV Weyhers ran, zeitgleich wird die SG Schmalnau/Hettenhausen von der SG Dietershausen/Friesenh. in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren