1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda/Rhön

SG Rönshausen auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo SG Rönshausen und TSG Lütter II
SG Rönshausen auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Durch ein 3:1 holte sich die SG Rönshausen in der Partie gegen die Zweitvertretung der TSG Lütter drei Punkte. Die SG Rönshausen hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Der für Marvin Woschny ins Spiel gekommene Karrar Alkhizaai sollte in der Offensive ein Zeichen setzen (21.). Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. David Vogt brachte die TSG Lütter II in der 56. Minute ins Hintertreffen. Alkhizaai war es, der in der 74. Minute das Spielgerät im Tor der SG Rönshausen unterbrachte. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Marvin Plummer einen Treffer für die SGR im Ärmel hatte (83.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Vincent Noah Pappert, der das 3:1 aus Sicht der Rönshäuser perfekt machte (90.). Schließlich sprang für die Gastgeber gegen die TSG Lütter II ein Dreier heraus.

Bei der SG Rönshausen präsentierte sich die Abwehr angesichts 31 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (49). Die SG Rönshausen nimmt mit 41 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Saison der SG Rönshausen verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von 13 Siegen, zwei Remis und nur drei Niederlagen klar belegt. Die SG Rönshausen scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Die TSG Lütter II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die TSG findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Der Angriff ist bei den Lütterer die Problemzone. Nur 17 Treffer erzielte der Gast bislang. Nun musste sich die TSG Lütter II schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die TSG Lütter II nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Nächster Prüfstein für die SG Rönshausen ist die SKG Gersfeld (Sonntag, 14:30 Uhr). Die TSG Lütter II misst sich am selben Tag mit dem SV Welkers (12:15 Uhr).

Auch interessant