Sascha Bönte coachte früher den TSV Weyhers.
+
Sascha Bönte coachte früher den TSV Weyhers.

Aus dem eigenen Stall

SG Rönshausen präsentiert neues Trainer-Duo

Die Trainersuche bei der SG Rönshausen für die neue Spielzeit in der A-Liga Fulda-Rhön verlief erfolgreich. Der Verein aus der Gemeinde Eichenzell hat sich dabei für eine interne Lösung entschieden und präsentiert mit Sascha Bönte und Achim Leenders ein Trainer-Duo.

„Das Abenteuer Kreisoberliga ist für uns ad Acta gelegt und wir haben uns bekanntlich dazu entschieden, die Zusammenarbeit mit Marko Curic zu beenden. Fortan haben wir abgewogen, welchen Weg wir einschlagen möchten und wollten dabei ein nachhaltiges Konzept erarbeiten“, verweist Tobias Böhm, Vorstandsvorsitzender der SG Rönshausen, auf die strategische Herangehensweise und fügt an: „Die Lösung war dann ein Trainer-Duo mit zwei Spielern, die ein hohes Ansehen in unserem Verein genießen. Auf diese Weise möchten wir zu unseren Wurzeln zurückkehren und überwiegend auf einheimische Spieler setzen.“

Einen Baustein des Trainerduos bildet als Co-Trainer Achim Leenders, der bei weitem kein Unbekannter in Reihen der SGR ist. Leenders schnürt seit über einem Jahrzehnt die Schuhe für die Schwarz-Weißen und hat dabei Berg- wie Talfahrten erlebt. Er war es schließlich auch, der Sascha Bönte, den zukunftigen Head-Coach, in den Verein lotste. Gemeinsam mit Achim Leenders trugen beide mit unzähligen Toren einen entscheiden Beitrag zur Meisterschaft der zweiten Mannschaft bei. „Die Gespräche mit dem Vorstand verliefen produktiv und zukunftsweisend. Dies hat Achim und mich überzeugt, diese Herausforderung zu meistern. Wir werden uns in der neuen Spielzeit auf die grundlegenden Tugenden besinnen und auch taktisch einige Veränderungen vornehmen. Über allem steht jedoch der Zusammenhalt im Team sowie Verein, welcher der wichtigste Erfolgsfaktor sein wird“, betont Sascha Bönte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema