1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda/Rhön

TSV Poppenhausen gibt Visitenkarte bei Schmaln./Hettenh. ab

Erstellt:

Vereinslogo SG Schmalnau/Hettenhausen und TSV Poppenhausen
TSV Poppenhausen gibt Visitenkarte bei Schmaln./Hettenh. ab © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag bekommt es der TSV Poppenhausen mit Schmaln./Hettenh. zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Die SG Schmalnau/Hettenhausen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die SG Reulbach/Brand II zuletzt mit 5:0 abgefertigt.

Der TSV Poppenhausen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Beide Teams gingen im Hinspiel mit einer Nullnummer auseinander. Hoffentlich haben die Zuschauer diesmal mehr Gründe zum Jubeln.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-1-1) dürfte Schmaln./Hettenh. selbstbewusst antreten. Die SG führt das Feld der A-Liga Fulda/Rhön mit 42 Punkten an. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück der Spielgemeinschaft. Insgesamt erst zehnmal gelang es dem Gegner, die Heimmannschaft zu überlisten. Das bisherige Abschneiden der SG Schmalnau/Hettenhausen: 13 Siege, drei Punkteteilungen und ein Misserfolg. Schmaln./Hettenh. scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV Poppenhausen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere zehn Zähler. Im Tableau ist für den TSV mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. Der bisherige Ertrag der Poppenhäuser in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für die Gäste in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Aufpassen sollte der TSV Poppenhausen auf die Offensivabteilung der SG Schmalnau/Hettenhausen, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug.

Für den TSV Poppenhausen wird es sehr schwer, bei Schmaln./Hettenh. zu punkten.

Auch interessant