1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda

Bei SG Oberrode hängen die Trauben hoch

Erstellt:

Vereinslogo SG Oberrode und SG Maberzell/Gläserzell
Bei SG Oberrode hängen die Trauben hoch © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag trifft die SG Oberrode auf Maberzell/Gläserzell. Die SG Oberrode musste sich im vorigen Spiel der FSV Steinau/Steinhaus mit 2:4 beugen. Beim Türkischer SV Fulda gab es für die SG Maberzell/Gläserzell am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:3-Niederlage. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen.

Maberzell/Gläserzell hatte mit 4:1 gesiegt.

Angesichts der guten Heimstatistik (9-1-4) dürfte die SG Oberrode selbstbewusst antreten. Die SGO befindet sich mit 44 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Die bisherige Ausbeute der Oberroder: 14 Siege, zwei Unentschieden und zehn Niederlagen.

Auf des Gegners Platz hat die SG Maberzell/Gläserzell noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zehn Zählern unterstreicht. In der Endphase des Fußballjahres rangierte die SG Illerswald im unteren Mittelfeld. Wo bei der SGI der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 43 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Bislang fuhr die Spielgemeinschaft sieben Siege, vier Remis sowie 15 Niederlagen ein.

Die Hintermannschaft der Gäste ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SG Oberrode mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften stehen am Ende der Fairnesstabelle. Aber vielleicht halten sowohl die SG Oberrode als auch Maberzell/Gläserzell ihr Temperament im Zaum und der Schiedsrichter muss nicht allzu viele Karten verteilen.

Dieses Spiel wird für die SG Maberzell/Gläserzell sicher keine leichte Aufgabe, da die SG Oberrode 19 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Auch interessant