Germania Fulda Symbol
+
Der FSV Germania Fulda kann drei Zugänge begrüßen.

Wieder eine zweite Mannschaft

Dreifacher Gang vom HSV zur Germania

A-Ligist Germania Fulda hat sich zur neuen Saison verstärkt. Vom Kreisoberligaabsteiger Haimbacher SV wechseln gleich drei Akteure zur Germania.

Arthur Lamparter, Andreas Horn und Mevlan Xhaferi schließen sich dem Traditionsverein an. Trainer Timo Peikert kennt die Spieler von seiner vorherigen Trainerstation beim HSV bestens, Horn betreute er gar schon in der Jugend. "Als wir erfahren habe, dass die Spieler einen Wechsel anstreben, haben wir versucht sie für unseren Weg zu gewinnen. Die Rückrunde hat gezeigt, dass die Mannschaft mit den Winterzugängen bereits einen neuen, hoffnungsvollen Weg eingeschlagen hat. Mit diesen hochkarätigen Neuzugängen wollen wir diesen Weg weiter gehen, um Germania weiter voranzutreiben“, sagt der neue Vorstandsvorsitzende Torsten Strott.

"Da das Trainerteam um Timo Peikert und Peter Bosevski frühzeitig für die neue Runde zugesagt haben, konnte zudem ebenfalls die ganze Mannschaft gehalten werden. Zudem können wir vermelden, nächste Saison wieder eine zweite Seniorenmannschaft zu stellen. Das Interesse von Spielern war während der Rückrunde enorm, weshalb dies der logische Schritt ist. Wir sehen uns für die neue Runde somit gut gerüstet und freuen uns, dass es bald los geht."

Das könnte Sie auch interessieren