Vereinslogo FSV Germania Fulda und SG Maberzell/Gläserzell
+
Germania Fulda am Gipfel

A-Liga Fulda Abstiegsrunde: FSV Germania Fulda – SG Maberzell/Gläserzell, 3:0

Germania Fulda am Gipfel

Nach der Auswärtspartie gegen den FSV Germania Fulda stand die SG Maberzell/Gläserzell mit leeren Händen da. Germania Fulda gewann 3:0.

Am Ende stand der FSV Germania Fulda als Sieger da und behielt mit dem 3:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die Germania im Klassement nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz. Der FSV präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 37 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Heimteams. Die Fuldaer weisen in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von fünf Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor. Mit vier Siegen in Folge sind die Germanen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Maberzell/Gläserzell findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang fünf. Wo bei der SG Illerswald der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 34 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Situation bei den Gästen bleibt angespannt. Gegen Germania Fulda kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Am Sonntag muss der FSV Germania Fulda bei der Reserve von Britannia Eichenzell ran, zeitgleich wird die SG Maberzell/Gläserzell von der Zweitvertretung des TSV Künzell in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren