1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda

Klatsche bei Germania Fulda

Erstellt:

Vereinslogo FSV Germania Fulda und TSV Pilgerzell II
Klatsche bei Germania Fulda © SPM Sportplatz Media GmbH

Beim FSV Germania Fulda gab es für die Zweitvertretung des TSV Pilgerzell nichts zu holen. Der TSV verlor das Spiel mit 0:4.

Gleich zu Spielbeginn traf Germania Fulda zur frühen Führung (6.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Timo Peikert den Vorsprung der Germania auf 2:0 (40.). Mit der Führung für den FSV ging es in die Kabine. Peikert überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für die Fuldaer (53.). Eigentlich war der TSV Pilgerzell II schon geschlagen, als Vershim Nivokazi das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (57.). Letztlich feierte der FSV Germania Fulda gegen die Pilgerzeller nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Germania Fulda weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von drei Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor.

16:54 – das Torverhältnis des TSV Pilgerzell II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Vier Spiele und noch kein Sieg: Die Gäste warten weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Nächster Prüfstein für den FSV Germania Fulda ist die Reserve des TSV Künzell (Sonntag, 15:30 Uhr). Der TSV Pilgerzell II misst sich am selben Tag mit der SG Maberzell/Gläserzell (12:45 Uhr).

Auch interessant