1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda

Mubarik Dogar tritt als Spielertrainer zurück

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Mubarik Dogar steht der SG „Illerswald“ nicht mehr zur Verfügung.
Mubarik Dogar steht der SG „Illerswald“ nicht mehr zur Verfügung. © Charlie Rolff

Ursprünglich waren die Planungen für die neue Saison bei der SG Maberzell/Gläserzell abgeschlossen. Doch in der wichtigsten Personalie ist beim A-Ligisten zuletzt wieder Bewegung reingekommen. Spielertrainer Mubarik Dogar ist zurückgetreten.

Noch am Freitag stand Dogar im Testspiel gegen die SG Sickels II (4:4) auf dem Platz, traf zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer. Am Wochenende informierte der 38-Jährige, der in der vergangenen Saison mit 18 Treffern der erfolgreichste Schütze der SG war, dass er ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehe. "Das hat uns natürlich überrascht. Von den sportlichen Vorstellungen hat es nicht mehr zusammengepasst. Da hat er entschieden, die Reißleine zu ziehen", sagt Fußball-Abteilungsleiter Marius Wehner.

Am Sonntag tagten die Verantwortlichen der SG Maberzell/Gläserzell, um eine Lösung zu finden. "Vom Zeitpunkt her war das sehr ungünstig, weil in zwei Wochen die Saison startet. Aber wir haben uns gesagt, dass wir das gemeinsam anpacken", sagt Wehner. Bereits zum Training am Dienstag konnte daher der neue Spielertrainer vorgestellt werden, der aus den eigenen Reihen stammt. "Wir haben uns entschieden, dass Benjamin Mwanza als Chef übernimmt. Da gab es in den Gesprächen mit ihm kein Vertun", sagt Wehner. Derzeit befinde sich der Verein auf der Suche nach einem Co-Trainer für Mwanza, der seit 2019 das Trikot des A-Ligisten trägt.

Auch interessant