Vereinslogo SG Oberrode und FSV Steinau/Steinhaus
+
SG Oberrode demontiert Steinau/Steinhaus

A-Liga Fulda Aufstiegsrunde: SG Oberrode – FSV Steinau/Steinhaus, 4:0 (3:0)

SG Oberrode demontiert Steinau/Steinhaus

Die FSV Steinau/Steinhaus steckte gegen die SG Oberrode eine deutliche 0:4-Niederlage ein. An der Favoritenstellung ließ die SG Oberrode keine Zweifel aufkommen und trug gegen Steinau/Steinhaus einen Sieg davon.

Der für Tom Hillenbrand ins Spiel gekommene Mario Martinez sollte in der Offensive ein Zeichen setzen (26.). Martinez glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die SG Oberrode (27./38.). Bei der FSV Steinau/Steinhaus änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Simon Fröhlig ersetzte Jan Huder. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Marcel Schneider die Führung der SG Oberrode aus. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für die SGO in die Pause. Bastian Günther besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für die SG (88.). Schlussendlich verbuchte die SG Oberrode gegen Steinau/Steinhaus einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit dem souveränen Sieg gegen die FSV Steinau/Steinhaus festigte die SG Oberrode die zweite Tabellenposition. Nur einmal gab sich die SG Oberrode bisher geschlagen. Die SG Oberrode ist seit drei Spielen unbezwungen.

Die Abwehrprobleme von Steinau/Steinhaus bleiben akut, sodass die FSV weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel der Spielgemeinschaft ist deutlich zu hoch. 41 Gegentreffer – kein Team der A-Liga Fulda Aufstiegsrunde fing sich bislang mehr Tore ein. Mit nun schon vier Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten des Gasts alles andere als positiv. Nur einmal ging die FSV Steinau/Steinhaus in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Steinau/Steinhaus. Nach der Niederlage gegen die SG Oberrode ist die FSV Steinau/Steinhaus aktuell das defensivschwächste Team der A-Liga Fulda Aufstiegsrunde.

Während die SG Oberrode am kommenden Sonntag die Zweitvertretung des FV Horas empfängt, bekommt es Steinau/Steinhaus am selben Tag mit dem TV Neuhof zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren