Vereinslogo FSV Hohe Luft II und SG Haselgrund/Breitenbach
+
Riemenschneider schnürt Doppelpack gegen FSV Hohe Luft II

A-Liga Hersfeld/Rotenburg Abstiegsrunde: FSV Hohe Luft II – SG Haselgrund/Breitenbach, 0:2 (0:1)

Riemenschneider schnürt Doppelpack gegen FSV Hohe Luft II

Die SG Haselgrund/Breitenbach kam am Samstag zu einem 2:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung des FSV Hohe Luft. Haselgr./Breitenb. erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Die SG erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Till Riemenschneider traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Nach nur 17 Minuten verließ Florian Gossler von der Spielgemeinschaft das Feld, Marvin Röth kam in die Partie. Ilja Drath musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Ghergish Ghilay weiter. Um die drohende Niederlage abzuwenden, kam mit Samir Al Takrouri ein zusätzlicher nomineller Angreifer für den FSV Hohe Luft II in die Partie (30). Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die SG Haselgrund/Breitenbach für sich beanspruchte. Mit dem 2:0 sicherte Riemenschneider den Gästen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (53.). In den 90 Minuten war Haselgr./Breitenb. im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der FSV Hohe Luft II und fuhr somit einen 2:0-Sieg ein.

Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der FSV Hohe Luft II derzeit auf dem Konto. Die Situation beim FSV bleibt angespannt. Gegen die SG Haselgrund/Breitenbach kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Haselgr./Breitenb. präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 40 geschossene Treffer gehen auf das Konto der SG Haselgrund/Breitenbach. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat Haselgr./Breitenb. momentan auf dem Konto.

Das könnte Sie auch interessieren