1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Hersfeld/Rotenburg

Leucuta der „Sechser im Lotto“ für Werratal

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Sorin Sergiu Leucuta mit Werratal-Vorstand Kai Jordan
„Es macht uns unglaublich stolz, dass die Verpflichtung eines solchen Unterschiedsspielers realisiert werden konnte“, sagt SGW-Vorstand Kai Jordan über den Transfer von Sorin Sergiu Leucuta. © Verein

Transfercoup für die SG Werratal: Wie Kai Jordan aus dem Vorstand des Hersfeld-Rotenburger A-Ligisten mitteilt, wechselt Sorin Sergiu Leucuta von Gruppenligist SG Eiterfeld/Leimbach zur SGW.

Bereits seit längerem gab zwischen Verein und Leucuta Gespräche, doch ein Wechsel des ehemaligen Verbandsliga-Stürmers schien für den A-Ligisten unrealistisch. Doch Alin Cotan, Werratals Trainer, kennt Leucuta aus gemeinsamen Zeiten in Rumänien und Eiterfeld. „Die beiden sind befreundet und Sorin wollte unter seinem Freund spielen. Nur so ist es für uns möglich gewesen, diesen Spieler zu holen“, sagt Jordan.

Ein „Sechser im Lotto“ sei die Verpflichtung des Rumänen, der in der vergangenen Gruppenliga-Saison fünf Tore für den Vize-Meister Eiterfeld/Leimbach schoss. Auch aufgrund dieses Transfers nimmt Werratal in der kommenden Saison die Spitzenplätze ins Visier. „Letztes Jahr war schon etwas mehr drin gewesen. Kurz gesagt: Wir wollen besser abschneiden als Platz fünf“, betont Jordan.

Neun Jugendspieler, vier Externe

Nicht nur Leucuta nährt die Hoffnung der Verantwortlichen, dass dies in der kommenden Saison gelingen kann. Zwölf weitere Spieler stoßen zur SG Werratal, darunter mit Pascal Otto, Gabriel Dengel, Florian Meklenburg, Jannes Erbe, Ali Kazemi, Nils Erbe, Pascal Wehner, Marius Wiegand und Marvin von Roden neun Jugendspieler, die Stück für Stück an den A-Liga-Kader herangeführt werden sollen. Vom VfL Phillipsthal kommt Leon May, Ronny Henze wechselt von den SuFF Raßdorf nach Werratal und Fabian Strinsiko-Göbel trainierte bereits in der abgelaufenen Saison mit und ist nun fester Bestandteil des Kaders. Sebastian Zarski kommt für die zweite Mannschaft.

Auch interessant