Fußball 2018-2019/Kreisoberliga Fulda Süd 2018-2019/SV Schweben (rot) - SG Löschenrod (schwarz) 1:0 Frank Azler
+
Frank Atzler bleibt Trainer von A-Ligist Rot-Weiß Burghaun.

„Der Deckel auf den Topf“

Nach fünf Minuten die Hand drauf: Atzler bleibt in Burghaun

Rot-Weiß Burghaun hat eine erfolgreiche Hinserie in der A-Liga Hünfeld/Hersfeld hingelegt. Entsprechend sieht der Verein keinen Grund zur Veränderung: Frank Atzler bleibt Trainer des Tabellenführers.

„Das ist der Deckel auf den Topf, Frank hat dieser Mannschaft gefehlt“, sagt Mario Hutfleß, Sportlicher Leiter der Rot-Weißen. Fünf Minuten habe das Gespräch mit Atzler, der im Sommer aus Löschenrod nach Burghaun kam, gedauert. Neben Atzler bleibt auch dessen Trainerteam beim A-Ligisten. Ebenso haben die Trainer der zweiten Mannschaft sowie alle Spieler des Vereins für die kommende Saison zugesagt.

Zugänge im Winter gibt es nicht und auch im Sommer sollen nur Spieler kommen, wenn sich etwas ergibt. „Wir baggern nicht aktiv, sondern das muss schon alles zu unserer Philosophie passen“, betont Hutfleß. Mit neun Punkten Vorsprung ging Burghaun in die Winterpause, in 14 Spielen gab es 13 Erfolge. „Wir waren im Tal und haben es durchlaufen“, frohlockt Hutfleß, der dafür einen großen Anteil bei Atzler sieht.

Das könnte Sie auch interessieren