Vereinslogo SV Wölf und SV Burghaun
+
SV Burghaun siegt im Spitzenspiel

A-Liga Hünfeld/Hersfeld: SV Wölf – SV Burghaun, 1:3 (0:1)

SV Burghaun siegt im Spitzenspiel

Der SV Burghaun beendete die Saison mit einem 3:1-Erfolg gegen den SV Wölf. Auf dem Papier ging der SV Burghaun als Favorit ins Spiel gegen den SV Wölf – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte der SV Burghaun denkbar knapp beim 2:1 die Oberhand behalten.

Nico Gavos brachte sein Team in der 25. Minute nach vorn. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. In der 57. Minute brachte Bastian Wiegand den Ball im Netz des SV Burghaun unter. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Manuel Kröning schnürte einen Doppelpack (59./90.), sodass die Rot-Weißen fortan mit 3:1 führten. Den gebrauchten Tag des SV Wölf unterstrich in der Folge die vorzeitige Hinausstellung von Samir Bachmann durch eine Rote Karte (91.). In den 90 Minuten war der SV Burghaun im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der SV Wölf und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Der SV Wölf weist mit 15 Siegen, zwei Unentschieden und acht Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Der SV Burghaun stellte in dieser Spielzeit alle Gegner vor große Probleme. Hinten stand die Mannschaft kompakt und vorne trafen die Spieler häufig, weshalb man schlussendlich auf das sehr gute Torverhältnis von 64:15 kam. Im gesamten Saisonverlauf holten die Burghauner 20 Siege und zwei Remis und mussten nur drei Niederlagen hinnehmen. Bis zum Saisonabschluss zeigten sich die Gäste sehr stark und holten in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Während der SV Wölf am kommenden Samstag die Zweitvertretung der SG Eiterfeld/Leimbach empfängt, bekommt es der SV Burghaun am selben Tag mit dem SC Soisdorf zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren