Vereinslogo SC Soisdorf und SV Roßbach
+
SV Roßbach siegt dank Eigentor

A-Liga Hünfeld/Hersfeld: SC Soisdorf – SV Roßbach, 0:1 (0:0)

SV Roßbach siegt dank Eigentor

Nach 90 Minuten im letzten Match der Saison verlor der SC Soisdorf 0:1 und verließ den Platz wie so oft in dieser Saison ohne Punkte. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Im Hinspiel hatte der SC Soisdorf durch einen 2:0-Erfolg beim SV Roßbach die drei Punkte eingefahren.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Das erste Tor ließ bis in die Schlussphase auf sich warten. Besonders ärgerlich für den SC Soisdorf: Es war ein Eigentor, womit der SV Roßbach nun 1:0 führte (75.). Schließlich holte der SV Roßbach gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 1:0-Sieg.

Insbesondere an vorderster Front kommt der SCS nicht zur Entfaltung, sodass nur 39 erzielte Treffer auf das Konto des SC Soisdorf gehen. Meistens verließ der SC den Platz als Verlierer, insgesamt 14-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur fünf Siege und sechs Unentschieden. Die Soisdorfer überließen den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherten sich nur einen Sieg.

Mit 65 Gegentoren gab die Hintermannschaft des SV Roßbach in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Der Gast verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man neun Punkte einsammelte.

Am nächsten Samstag reist der SC Soisdorf zum SV Burghaun, zeitgleich empfängt der SV Roßbach den TSV Ufhausen.

Das könnte Sie auch interessieren