Vereinslogo SV Wölf und SG Eiterfeld/Leimbach II
+
SV Wölf mit Kantersieg zum Saisonabschied

A-Liga Hünfeld/Hersfeld: SV Wölf – SG Eiterfeld/Leimbach II, 5:0 (2:0)

SV Wölf mit Kantersieg zum Saisonabschied

Die Zweitvertretung der SG Eiterfeld/Leimbach kassierte zum Saisonabschluss eine 0:5-Klatsche gegen den SV Wölf. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des SV Wölf. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Eiterf./Leimbach II hatte das Hinspiel gegen den SV Wölf mit 3:0 gewonnen.

Rene Dieterich machte in der 25. Minute das 2:0 des SV Wölf perfekt. Michael Straub brachte die Wölfe in der 25. Minute in Front. Mit der Führung für das rot-weißes Wolfsrudel ging es in die Halbzeitpause. Der SVW baute die Führung aus, indem Straub zwei Treffer nachlegte (46./71.). Niklas Schwalbach stellte schließlich in der 80. Minute den 5:0-Sieg für den SV sicher. Am Ende kam der SV Wölf gegen die SG Eiterfeld/Leimbach II zu einem verdienten Sieg.

Dass der SV Wölf über eine funktionierende Offensivabteilung verfügt, zeigte sich auch beim letzten Aufritt des Fußballjahres. Die Elf von Michael Straub erzielte insgesamt 74 Treffer. Der Gastgeber beendet die Saison mit insgesamt 16 Siegen, zwei Remis und acht Pleiten.

Sattelfest war die Defensive von Eiterf./Leimbach II in dieser Saison beileibe nicht. Und da auch der Angriff nicht in Schwung kam, steht die SG zum Ende der Spielzeit mit einem tristen Torverhältnis von 45:78 da. Die Verantwortlichen der Spielgemeinschaft werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal sieben Siege und ein Remis brachten die Gäste zustande. Demgegenüber stehen satte 18 Niederlagen. Vom Glück verfolgt war die SG Eiterfeld/Leimbach II in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren