1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Hünfeld/Hersfeld

TSV Ufhausen wacht erst nach dem Rückstand auf

Erstellt:

Vereinslogo SV Kirchhasel und TSV Ufhausen
TSV Ufhausen wacht erst nach dem Rückstand auf © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Ufhausen fügte dem SV Kirchhasel am Sonntag die erste Saisonniederlage zu und gewann mit 4:3.

Für das erste Tor sorgte Alexander Göbel. In der dritten Minute traf der Spieler des SV Kirchhasel ins Schwarze. Die Germania machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Thomas Vogt (5.). Steffen Arnold beförderte das Leder zum 1:2 des TSV Ufhausen in die Maschen (26.). Innerhalb weniger Minuten trafen Pascal Kiel (29.) und Leon Wald (36.). Damit bewies der TSV nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. In der Pause wechselte der SV Kirchhasel den nominellen Stürmer Sebastian Vogt für Michael Kajukin ein. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Kiel schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (66.). Ein Eigentor des TSV Ufhausen in der 90. Minute brachte dem SV Kirchhasel den 3:4-Anschluss. Der TSV Ufhausen machte kurz vor Spielende hinten dicht und tauschte Dominik Heger gegen den etatmäßigen Verteidiger Andre Juling aus, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen (90.). Justus Dietrich (Eiterfeld) beendete das Spiel und damit schlugen die Ufhäuser den SV Kirchhasel auswärts mit 4:3.

Beim SV Kirchhasel präsentierte sich die Abwehr angesichts acht Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (6).

In zwei Wochen trifft der SV Kirchhasel auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 19.08.2022 die SG Soisdorf/Rasdorf auf eigener Anlage begrüßt. Der nächste Gegner des TSV Ufhausen, welcher in drei Wochen, am 26.08.2022, empfangen wird, ist der SV Unterhaun.

Auch interessant