1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Fulda/Lauterbach

Doppelschlag von Nüchter trifft Grebenhain/Berm. hart

Erstellt:

Vereinslogo SG Grebenhain/Bermuthshain und SG Stockhausen/Blankenau
Doppelschlag von Nüchter trifft Grebenhain/Berm. hart © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Grebenhain/Bermuthshain beendete die Saison mit einer 1:2-Niederlage gegen die SG Stockhausen/Blankenau. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Stockhsn./Blankenau. Das Hinspiel zwischen den beiden Teams hätte abwechslungsreicher kaum sein können. Am Ende hatten sich der Gast und Grebenhain/Berm.

mit 3:3 voneinander getrennt.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Pascal Schleich anstelle von Dominik Lucas für die SG Grebenhain/Bermuthshain auf. Das erste Tor ließ bis in die Schlussphase auf sich warten. Besonders ärgerlich für die SG Stockhausen/Blankenau: Es war ein Eigentor, womit Grebenhain/Berm. nun 1:0 führte (79.). Für die SG Grebenhain/Bermuthshain nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Christian Nüchter drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (88./89.) und sicherte Stockhsn./Blankenau einen Last-Minute-Sieg. Letzten Endes holte die SG Stockhausen/Blankenau gegen Grebenhain/Berm. drei Zähler.

Die SG Grebenhain/Bermuthshain steht mit insgesamt acht Siegen, vier Remis und sieben Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da.

In der Defensive von Stockhsn./Blankenau griffen die Räder ineinander, sodass die SG Stockhausen/Blankenau im bisherigen Saisonverlauf erst 17-mal einen Gegentreffer einsteckte. Stockhsn./Blankenau weist mit elf Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

In zwei Wochen trifft Grebenhain/Berm. auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 08.05.2022 beim TSV Ilbeshausen antritt. Am Freitag empfängt die SG Stockhausen/Blankenau den TSV Ilbeshausen.

Auch interessant