Vereinslogo SG Stockhausen/Blankenau und SV Nieder-Moos
+
Ein Tor macht den Unterschied

A-Liga Fulda/Lauterbach: SG Stockhausen/Blankenau – SV Nieder-Moos, 3:2 (2:1)

Ein Tor macht den Unterschied

Zum Saisonende boten die SG Stockhausen/Blankenau und der SV Nieder-Moos den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Stockhsn./Blankenau wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte die SG Stockhausen/Blankenau beim SV Nieder-Moos triumphiert und einen 2:0-Sieg für sich beansprucht.

Christian Nüchter brachte Stockhsn./Blankenau in der 18. Minute in Front. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Nicolas Brixle den Ausgleich (21.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Dennis Faulstich in der 30. Minute. Ein Tor mehr für die SG Stockhausen/Blankenau machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Beim SV Nieder-Moos gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Konstantin Kircher wurde für Rico Riederer eingewechselt. Tobias Schrimpf versenkte die Kugel zum 3:1 für Stockhsn./Blankenau (50.). Ein Eigentor der SG in der 69. Minute brachte dem SV Nieder-Moos den 2:3-Anschluss. Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Claus Pfeffer (Altenstadt) feierte die SG Stockhausen/Blankenau einen dreifachen Punktgewinn gegen den SV Nieder-Moos.

Stockhsn./Blankenau weist mit 13 Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Die Trendkurve des SV Nieder-Moos geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang neun, mittlerweile hat man Platz fünf der Rückrundentabelle inne. Zum Saisonabschluss kommt der SVN auf sieben Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen.

Am kommenden Freitag trifft die SG Stockhausen/Blankenau auf die Zweitvertretung der SG Schlitzerland, der SV Nieder-Moos spielt tags darauf gegen die SG Grebenhain/Bermuthshain.

Das könnte Sie auch interessieren