Vereinslogo SG Schlitzerland II und FSG Wartenberg
+
FSG Wartenberg blamiert sich

A-Liga Fulda/Lauterbach: SG Schlitzerland II – FSG Wartenberg, 4:0 (2:0)

FSG Wartenberg blamiert sich

Die Zweitvertretung der SG Schlitzerland überraschte noch einmal zum Saisonausklang und siegte gegen die FSG Wartenberg mit 4:0. Wer hätte das gedacht? Die SG Schlitzerland II wuchs über sich hinaus und fügte der FSG Wartenberg eine Pleite zu. Zu einer torreichen Angelegenheit war das Hinspiel ausgeartet.

2:2 hatte es mit dem Schlusspfiff geheißen.

Amer Aljaed brachte die FSG Wartenberg per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der zehnten und 45. Minute vollstreckte. Für Wilhelm Liebelt war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Julius Petruschke eingewechselt. Mit der Führung für die SG Schlitzerland II ging es in die Kabine. Aljaed gelang ein Doppelpack (55./73.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Letztlich feierte die SG Schlitzerland II gegen die FSG Wartenberg nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Die Offensive der SG Schlitzerland II überzeugte in dieser Saison überhaupt nicht. Mit nur 29 Treffern ist die Angriffsleistung noch verbesserungswürdig. Meistens verließ die SG den Platz als Verlierer, insgesamt 16-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur vier Siege und vier Unentschieden.

Im gesamten Saisonverlauf holte die FSG Wartenberg elf Siege und sechs Remis und musste nur sechs Niederlagen hinnehmen.

Am Samstag empfängt die FSG den VfL Lauterbach.

Das könnte Sie auch interessieren