Vereinslogo SG Kleinlüder/Hainzell und FSV Pfordt
+
FSV Pfordt holt sich Watsche ab

A-Liga Fulda/Lauterbach: SG Kleinlüder/Hainzell – FSV Pfordt, 4:0 (3:0)

FSV Pfordt holt sich Watsche ab

Die SG Kleinlüder/Hainzell ließ dem FSV Pfordt im letzten Spiel keine Chance und gewann mit 4:0. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Kleinlüder/Hainzell den maximalen Ertrag. Das Hinspiel war 2:0 für den FSV Pfordt ausgegangen.

Tim Scheibelhut brachte der SG Kleinlüder/Hainzell nach 22 Minuten die 1:0-Führung. Doppelpack für die SG: Nach seinem ersten Tor (37.) markierte Steffen Riedel wenig später seinen zweiten Treffer (41.). Nach dem souveränen Auftreten der Spielgemeinschaft überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Eigentlich war der FSV Pfordt schon geschlagen, als Andre Weise das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (60.). Letztlich kam Kleinlüder/Hainzell gegen den FSV zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Die SG Kleinlüder/Hainzell steht mit insgesamt elf Siegen, vier Remis und neun Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da. Neun Punkte aus fünf Spielen, so lautet die jüngste Bilanz der Heimmannschaft der nun abgeschlossenen Saison.

Im gesamten Saisonverlauf holte der FSV Pfordt 14 Siege und vier Remis und musste nur sechs Niederlagen hinnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren