1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Schlüchtern

Abwärtstrend bei SV Uttrichshausen

Erstellt:

Vereinslogo SV Uttrichshausen und SG Distelrasen
Abwärtstrend bei SV Uttrichshausen © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die SG Distelrasen mit 2:1 gegen den SV Uttrichshausen für sich entschied. Vollends überzeugen konnte die SG Distelrasen dabei jedoch nicht.

Die SG ging durch Lars Kouba in der zwölften Minute in Führung. Ein frühes Ende hatte das Spiel für den Mittelfeldspieler von der Spielgemeinschaft, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Leon Lauer ersetzt wurde. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung der Distelrasener bestehen. Der SV Uttrichshausen kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Jan Raab war für Julian Geiling zur Stelle. Bei der SG Distelrasen kam Rene Lang für Jeremie Riedl ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (56.). In der 61. Minute erhöhte Lang auf 2:0 für die Dreier-SG. Marius Muth verkürzte für den SV Uttrichshausen später in der 75. Minute auf 1:2. Unter dem Strich verbuchte die SG Distelrasen gegen den SVU einen 2:1-Sieg.

Der SV Uttrichshausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der SV findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Uttrichshäuser mussten sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Heimmannschaft insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Nach 14 absolvierten Spielen stockte die SG Distelrasen ihr Punktekonto bereits auf 32 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden der Dreier-Spielgemeinschaft ist die funktionierende Defensive, die erst 13 Gegentreffer hinnehmen musste. Der Gast sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu.

Der Motor des SV Uttrichshausen stottert gegenwärtig – seit vier Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen bei der SG Distelrasen, wo man insgesamt 32 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den dritten Tabellenplatz belegt.

Als Nächstes steht der SV Uttrichshausen der SG Marborn gegenüber (Freitag, 19:00 Uhr). Die SG Distelrasen hat nächste Woche die SG Oberkalbach zu Gast.

Auch interessant