1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Schlüchtern

Auftakt zur Rückrunde: TSV Weichersbach begrüßt Gundhelm/Hutten II

Erstellt:

Vereinslogo TSV Weichersbach und SG Gundhelm/Hutten II
Auftakt zur Rückrunde: TSV Weichersbach begrüßt Gundhelm/Hutten II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die TSV Weichersbach will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die Reserve der SG Gundhelm/Hutten punkten. Die TSV Weichersbach dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die SG Kressenbach/Ulmbach II zuletzt mit 10:0 abgefertigt. Letzte Woche gewann die SG Gundhelm/Hutten II gegen den SV Uttrichshausen mit 4:1.

Damit liegt Gundhelm/Hutten II mit 14 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Drei Niederlagen trüben die Bilanz der TSV Weichersbach mit ansonsten fünf Siegen und einem Remis. Die TSV ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Dreimal ging Gundhelm/Hutten II bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die SG – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Offensive der TSV Weichersbach kommt torhungrig daher. Über 3,33 Treffer pro Match markieren die Weichersbacher im Schnitt. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Auch interessant