Vereinslogo TSV Weichersbach und SG Mottgers/Schwarzenfels
+
Ausgleichstor von Schaefer bleibt nur ein Ehrentreffer

A-Liga Schlüchtern: TSV Weichersbach – SG Mottgers/Schwarzenfels, 4:1 (3:1)

Ausgleichstor von Schaefer bleibt nur ein Ehrentreffer

Die SG Mottgers/Schwarzenfels kommt im neuen Fußballjahr einfach nicht auf die Beine und kassierte bereits zwei Niederlagen am Stück. An diesem Spieltag setzte es eine 1:4-Pleite. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV Weichersbach heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Leon Maikranz traf zum 1:0 zugunsten der TSV Weichersbach (12.). Wer glaubte, Mottgers/Schwarzenf. sei geschockt, irrte. Joshua Schaefer machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (18.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Kevin Schneider schnürte einen Doppelpack (25./42.), sodass die TSV Weichersbach fortan mit 3:1 führte. Mit der Führung für die TSV ging es in die Kabine. Schneider stellte schließlich in der 84. Minute den 4:1-Sieg für die Weichersbacher sicher. Nach abgeklärter Leistung blickte die TSV Weichersbach auf einen klaren Heimerfolg über die SG Mottgers/Schwarzenfels.

Mit sieben geschossenen Toren gehört die TSV Weichersbach offensiv zur Crème de la Crème der A-Liga Schlüchtern. Zwei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz der TSV Weichersbach.

Die Defensive von Mottgers/Schwarzenf. muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits achtmal war dies der Fall.

Kommenden Sonntag (15:30 Uhr) bekommt die TSV Weichersbach Besuch von der SG Rommerz. Schon am Sonntag ist die SG Mottgers/Schwarzenfels wieder gefordert, wenn man beim SV Herolz gastiert.

Das könnte Sie auch interessieren