Dzejlan Salkovic (rot) wird neuer Spielertrainer der SG Oberkalbach.
+
Dzejlan Salkovic (rot) wird neuer Spielertrainer der SG Oberkalbach.

Drei weitere Neuzugänge beim A-Ligisten

Mit 23 Jahren: Salkovic neuer Trainer der SGO

Mund abputzen und auf zu neuen Taten lautet das Motto bei der SG Oberkalbach nach dem Abstieg aus der Kreisoberliga. Mit neuen Kräften und einem verjüngten Kader soll der sportliche Erfolg wieder in die „Geisberg-Arena“ zurückkehren.

Mit Dzejlan Salkovic (23), der in Thalau und zuletzt beim SV Müs Gruppenligaerfahrung sammelte, konnte ein Trainerneuling für diese Aufgabe gewonnen werden. Sportvorstand Michael Lang ist überzeugt, dass „Dzeko“ dieser Aufgabe gewachsen sein wird, zumal er auf allen Positionen spielen kann, auf denen er gebraucht wird. Der neue Spielertrainer bringt zudem mit Tim Emrulla (24) einen torhungrigen Stoßstürmer vom SV Müs mit, der die Offensive beleben wird und auch auf den Flügeln spielen kann. Neben diesem Duo rücken auch die talentierten Eigengewächse Leon Löffert und Philipp Engler in den Seniorenkader auf. Beiden, Löffert im zentralen Mittelfeld und Engler auf den Außenbahnen, trauen die Verantwortlichen zu, dass sie schnell zu festen Größen in der Mannschaft werden können. Nach langer Verletzungspause kehrt zudem Jonathan Happ für Ahmet Grüger (Karriereende) ins Tor zurück.

Michael Lang sieht die SGO mit dem neuen Spielertrainer und dem verfügbaren Kader gut gerüstet für die stark besetzte A-Liga Schlüchtern. Gegen einen vorderen Tabellenplatz hätte man nichts einzuwenden, wäre aber auch mit weniger zufrieden, zumal sich das neu formierte Team zunächst einmal finden muss.

Dem nach überaus erfolgreichen acht Jahren scheidenden Trainer Mirko Kress (künftig SG Büchenberg) wünscht die SGO alles Gute, ebenso den zu neuen Vereinen wechselnden Spielern Benni Ochs (SV Hofbieber) und Jens Thiele (Borussia Fulda).

Das könnte Sie auch interessieren