1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Schlüchtern

„Enger Freund“ Milenkovski wechselt nach Oberkalbach

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Fußball 2021-2022/Verbandsliga Nord 2021-2022/SG Johannesberg (schwarz) - FC Britannia Eichenzell (blau) 1:
Kubilay Kücükler (links) und Nikola Milenkovski werden sich zunächst nicht mehr in die Quere kommen. Den Johannesberger zieht es zur SG Oberkalbach. © Charlie Rolff

Die SG Oberkalbach scheint für die Saison gerüstet zu sein. Gegen Kreisoberligist SG Rückers gewann der A-Ligist mit 5:1. Als dreifacher Torschütze trug sich Nikola Milenkovski ein, der von der SG Johannesberg zur SGO wechselte.

Ein Glücksgriff für den A-Ligisten, den der neue Spielertrainer Dzejlan Salkovic einfädelte. „Nikola ist ein sehr guter Freund von mir und so kam der erste Kontakt zustande“, sagt der 23-jährige Salkovic. Am vergangenen Wochenende spielte die SGO dreimal, Milenkovski kam in allen Spielen zum Einsatz und traf insgesamt fünfmal. Seinem Dreierpack gegen Rückers legte er einen Doppelpack gegen Schweben vor.

„Es ist eine Freude, ihm zuzuschauen. Er ist eine Bereicherung für uns“, schwärmt derweil Pressesprecher Ernst Lamp vom Neuzugang mit Verbandsliga-Erfahrung. Die Planungen für die neue Saison sieht der Verein mit der Verpflichtung Milenkovskis als abgeschlossen an, bereits am 29. Juli startet für den Absteiger aus der Kreisoberliga die neue Saison mit einem Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft der SG Oberzell/Züntersbach. Mit den guten Leistungen in den Testspielen und dem nächsten Neuzugang mit höherklassiger Erfahrung scheint Oberkalbach dafür gerüstet.

Neben Milenkovski und Spielertrainer Salkovic wechselten auch Tim Emrulla (SV Müs) und die Eigengewächse Leon Löffert und Philipp Engler nach Oberkalbach.

Auch interessant