Lukas Romeis und der TSV Heubach gehen im Sommer nach zwei Jahren getrennte Wege. Foto: Verein
+
Lukas Romeis und der TSV Heubach gehen im Sommer nach zwei Jahren getrennte Wege.

Nuspahic wird Heubachs Neuer

Der Schlüchterner A-Ligist TSV Heubach hat die Weichen auf der Trainerposition gestellt. In der kommenden Saison coacht Dennis Nuspahic, bis zuletzt bei der SG Kleinlüder/Hainzell im Amt, die Mannschaft des im Sommer scheidenden Trainers Lukas Romeis.

"Wir waren mit der Arbeit von unserem bisherigen Trainer Lukas Romeis wirklich sehr zufrieden. Er hat zu der Mannschaft und dem Verein in den bisherigen eineinhalb Jahren ein sehr gutes und freundschaftliches Verhältnis gehabt und unsere Mannschaft weiterentwickelt. Ebenso hat Lukas uns als Verein in der schwierigen Corona-Zeit immer unterstützt und war sehr fair und immer positiv. Die Zusammenarbeit mit ihm war von gegenseitigem Respekt und absoluter Wertschätzung geprägt. Das möchten wir in aller Deutlichkeit sagen. Wir hoffen, gemeinsam mit ihm, die Play-downs positiv abzuschließen und den Klassenerhalt in der A-Liga Schlüchtern zu schaffen", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Trotz allem sei bei den Verantwortlichen die Überlegung gereift, dass mit einem Spielertrainer die Chancen höher seien, sich in der A-Liga zu etablieren. In den Gesprächen habe Nuspahic überzeugt. "Wir erhalten mit ihm nicht nur einen Trainer, sondern auch einen guten Spieler, der bereits höherklassig Erfahrungen bei Flieden und Lehnerz sammeln konnte. Zuerst bündeln wir allerdings die Kräfte für die kommenden Aufgaben", führen die TSV-Funktionäre fort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema