1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Schlüchtern

SG Rommerz siegt bei Mottgers/Schwarzenf.

Erstellt:

Vereinslogo SG Mottgers/Schwarzenfels und SG Rommerz
SG Rommerz siegt bei Mottgers/Schwarzenf. © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Rommerz trug gegen die SG Mottgers/Schwarzenfels einen knappen 1:0-Erfolg davon. Vollends überzeugen konnte die SG Rommerz dabei jedoch nicht.

Mottgers/Schwarzenf. wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jannik Kirchner kam für Dennis Ulrich (17.). Nils Engebrecht stellte die Weichen für die SG Rommerz auf Sieg, als er in Minute 37 mit dem 1:0 zur Stelle war. Zur Pause waren die Rommerzer im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Wenig später kamen Dawid Januszewski und Oliver Riedel per Doppelwechsel für Leon Achterling und Engebrecht auf Seiten der SGR ins Match (75.). Schlussendlich pfiff der Referee das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Die Blau-Weißen brachten am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Die SG Mottgers/Schwarzenfels muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sechs Gegentreffer pro Spiel. Den Kampf um die Klasse geht die Spielgemeinschaft in der Rückrunde von der achten Position an. Den Gastgebern muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der A-Liga Schlüchtern Aufstiegsrunde markierte weniger Treffer als Mottgers/Schwarzenf.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen die SG Rommerz in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Der Angriff der SG Rommerz wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 50-mal zu. Nur einmal gab sich die SG Rommerz bisher geschlagen.

Auch interessant