1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. A-Liga Schlüchtern

SV Herolz empfängt SV Niederzell zum Rückrundenstart

Erstellt:

Vereinslogo SV Herolz und SV Niederzell
SV Herolz empfängt SV Niederzell zum Rückrundenstart © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Herolz bekommt es am Freitag mit einem Team zu tun, dessen jüngste Auftritte von Erfolg gekrönt waren. Der SV Herolz dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der TSV Heubach zuletzt mit 4:0 abgefertigt.

Der SV Niederzell gewann das letzte Spiel gegen die SG Rommerz mit 3:1 und liegt mit 24 Punkten weit oben in der Tabelle.

Daheim hat der SV Herolz die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Im Tableau ist für den SVH mit dem neunten Platz noch Luft nach oben. Mit erst 13 erzielten Toren hat die Germania im Angriff Nachholbedarf. Die Saison der Germanen verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gastgeber zwei Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Herolzer dar.

Mit beeindruckenden 36 Treffern stellt der SV Niederzell den besten Angriff der A-Liga Schlüchtern. Nur einmal gab sich der SV Niederzell bisher geschlagen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Niederzeller.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SV Niederzell vor. Der SV Herolz muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SV Niederzell zu stoppen.

Dieses Spiel wird für den SV Herolz sicher keine leichte Aufgabe, da der SV Niederzell 15 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Auch interessant