1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Gruppenliga Fulda

Brüder-Kombinationen und Torhüter-Premieren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Steffen Kollmann

Fußball 2021-2022/Testspiel 2022/Freundschaftsspiel/SG Ehrenberg (rot) - SG Elters-Eckweisbach-Schwarzbach (weiss) 2:1
Noah Neubauer erzielte das Tor des Tages. © Charlie Rolff

Die SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach hat im Gruppenliga-Abstiegskampf ein wichtiges Lebenszeichen gesendet. Der knappe Erfolg gegen die SG Oberzell/Züntersbach war hochverdient.

Lange mussten sich die Hausherren gedulden, bis sie endlich den erlösenden Treffer bejubeln durften. Und es war kein Zufall, dass die Neubauer-Brüder Samuel und Noah direkt beteiligt waren. Fast jeder Angriff ging über ihre linke Seite, beim entscheidenden Tor (69.) musste Samuel für Noah nur noch auflegen. „Für den großen Aufwand haben wir uns endlich mal belohnt“, frohlockte Stefan Huck, Trainer der Dreier-SG.

Vor der Pause war Elters/Eckweisbach/Schwarzbach sogar noch dominanter, immer wieder bekamen die Gäste-Verteidiger aber entscheidend den Fuß dazwischen. Und so hätte Julian Ankert den Spielverlauf mehrmals auf den Kopf stellen können. Zweimal scheiterte der Torjäger freistehend (27., 66.), nach der Führung der Hausherren fehlten nur Zentimeter zum Ausgleich (70.). Das treffende Fazit von SGOZ-Trainer Michael Jäger: „Die Dinger hat Julian schon mal gemacht.“

Torhüter-Debütanten auf beiden Seiten

Bei den ersten beiden Chancen hielt Lukas Stüss aber auch sehr stark. Der Winterneuzugang durfte aufgrund von Problemen bei der Ummeldung des Passes zum ersten Mal spielen und machte seinen Job nach einer ersten kurzen Unsicherheit bravourös. Kurios: Auch die Gäste hatten einen Gruppenliga-Debütanten zwischen den Pfosten. Dennis Ankert, Cousin der Ankert-Brüder aus der Offensive, kehrte erst im Winter zur SGOZ zurück und spielte seither zweimal in der Reserve. Zwar ließ der Keeper einige Bälle klatschen und sah nach einem Handspiel an der eigenen Eckfahne zurecht die Gelbe Karte, beim Gegentor war er aber absolut schuldlos.

„Der Sieg war richtig wichtig“, jubelte Huck nach dem Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz, während Jäger wusste, dass sein Team noch einige Punkte braucht.

Statistik

SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach: Stüss; Vilmar, Brehl, Dietrich, S. Neubauer – Farnung, Kraus (71. R. Hahner), Langgut, N. Neubauer – Zehner (86. Blum), Birkenbach.
SG Oberzell/Züntersbach: D. Ankert; Kühlthau, Münch, Bissinger, K. Föller – M. Heil, J. Müller – J. Ankert, M. Müller (70. Herbert), V. Ankert – S. Ankert.
Schiedsrichter: Marlon Pletsch (TSV Kirchheim).
Zuschauer: 220.
Tor: 1:0 Noah Neubauer (69.).

Auch interessant