1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Gruppenliga Fulda

Der doppelte Kurz und eine „brutal schlechte Chancenverwertung“

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Eiterfelds Kapitän Kevin Kurz (rechts) im Duell mit Bronnzells Kilian Sandner. Foto: Charlie Rolff
Kevin Kurz (rechts) traf doppelt für die SG Eiterfeld/Leimbach. © Charlie Rolff

Der Saisonstart des Gruppenliga-Aufstiegskandidaten SG Eiterfeld/Leimbach ist geglückt. Die Mannschaft von Ante Markesic gewann 2:0 (2:0) bei Aufsteiger FSV Hohe Luft.

Entsprechend zufrieden war der Coach: „Wir hatten das ganze Spiel unter Kontrolle und die Tore zur richtigen Zeit gemacht“, sagte Markesic, der zweimal nach Toren von Kapitän Kevin Kurz jubeln durfte. Früh im Spiel wurde Robin Sorg von FSV-Keeper Nils Freudenberger gelegt, Kurz verwandelte vom Punkt. Mit dem Pausenpfiff war es nach einem Umschaltmoment dann erneut Kurz, der platziert unter die Latte traf. Vor guter Kulisse von rund 400 Zuschauern hätte das Ergebnis nach der Pause noch deutlicher gestaltet werden können. „Wir hatten eine brutal schlechte Chancenverwertung. Es gibt ein paar Sachen, die wir bis nächsten Freitag verbessern müssen“, sah Markesic noch Verbesserungspotenzial.

Statistik

Schiedsrichter: Lukas Heckener (SV Welkers).
Zuschauer: 400.
Tore: 0:1 Kevin Kurz (12., Foulelfmeter), 0:2 Kevin Kurz (45.).

Auch interessant