1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Gruppenliga Fulda

Künzell erdet Neuling Lütter

Erstellt:

Von: Ralph Kraus

Francisco Martinez spielte mit dem SV Großenlüder zum Auftakt der Gruppenliga bei der SG Aulatal
Francisco Martinez spielte mit dem SV Großenlüder zum Auftakt der Gruppenliga bei der SG Aulatal. © Jonas Wenzel

Gleich im ersten Spiel ist die TSG Lütter geerdet worden: Der Gruppenliga-Aufsteiger verlor auf eigenem Platz 0:3 gegen den TSV Künzell. Ohne Coach Marco Lohsse übrigens: Der weilt aktuell im Urlaub.

Sein Vertreter Marco Bieber war nachher bedient: „Wir haben heute Lehrgeld bezahlt. Das war ein Spiel mit hoher Intensität, hoher Laufbereitschaft. Willkommen in der Gruppenliga“, sagte Bieber, der sich besonders über individuelle Fehler wie vor dem Gegentor zum 0:1 ärgerte.

„Danach plätscherte das Spiel lange vor sich hin, wobei Künzell die besseren Chancen hatte. So ab der 80. Minute haben wir dann aufgemacht und haben noch zwei weitere Gegentreffer bekommen. Das hat Künzell gut gemacht. Die haben uns beide Male ausgekontert“, so Bieber, der den Sieg der Gäste als gerecht empfand, „aber das Ergebnis war letztlich zu hoch.“

Ein packendes Spiel lieferte sich auch die SG Kerzell in Hönebach. Das 2:2 war ein gefühlter Sieg, denn die Umstände waren schwierig. „Wir hatten ohnehin nur 14 Leute zur Verfügung und dann haben wir Neuzugang Paul Birkenbach nicht freibekommen. Da gab es Probleme im mit der Spielberechtigung im Internet. So waren wir dann noch 13“, so Bleuel, dessen Spieler Slavcho Velkovski früh Rot sah. „Das war ein Gerangel. Hönebachs Katzmann hat gestoßen, Velkovski auch. Pech, dass der Schiri genau in dem Moment geschaut hat, als Slavcho an der Reihe war. Eigentlich war die Szene Kindergarten, aber letztlich darf das so einem erfahrenen Spieler aber auch nicht passieren“, ärgerte sich Bleuel.

Weil dann auch noch Julian Hasenauer früh mit Oberschenkelproblemen verletzt vom Feld musste, wurde es personell noch enger. „Wenn du 70 Minuten in Unterzahl spielst und dann so eine Leistung ablieferst, dann spricht das für die Mentalität in der Mannschaft“, frohlockte Bleuel, dessen Spieler Trajche Efremov mit einem Vollspann-Stoß aus spitzen Winkel in Unterzahl das 2:2 machte. Und mehr noch: Efremov traf in der 90. Minute auch noch den Pfosten. Bemerkenswert: Seit Beginn der Abstiegsrunde im Frühjahr hat Kerzell nunmehr nur zwei von elf Gruppenligaspielen verloren.

Am vergangenen Dienstag machte der SV Großenlüder mit einem 4:0 gegen Verbandsligist Flieden im abschließenden Test von sich reden. Zum Rundenauftakt gab es nun ein 3:4 in Kirchheim gegen Aulatal. „Ich will gar nicht viel sagen: Die zweite Halbzeit von uns war wirklich okay, aber wir haben es dem Gegner zu einfach gemacht die Tore zu schießen“, so Teutonen-Coach Francisco Martinez. Nicht kommentieren wollte de r Spanier die einseitige Regelauslegung von Referee Bernd Henge, der Großenlüder unter anderem zwei strafstoßwürdige Vergehen nach Aktionen von Johannes Böse nicht ahndete. „Über Schiedsrichter sage ich nichts.“

Statistiken

TSG Lütter – TSV Künzell 0:3 (0:1). Schiedsrichter: Eric Wettels (JFV Gemeinde Petersberg). Zuschauer: 150. Tore: 0:1 Simon Herbach (29.), 0:2 Marius Müller (86.), 0:3 Pascal Breunung (90.+3).

FSV Hohe Luft Hersfeld – SG Eiterfeld/Leimbach 0:2 (0:1). Schiedsrichter: Lukas Heckener (SV Welkers). Zuschauer: 400. Tore: 0:1 Kevin Kurz (12., Foulelfmeter), 0:2 Kevin Kurz (45.).

FT 1848 Fulda – SG Schlüchtern 1:2 (0:2). Schiedsrichter: Justin Herbert (FSV Schwarzbach). Zuschauer: 130. Tore: 0:1 Lars Jordan (26.), 0:2 Leon Busch (40.), 1:2 Attila Topal (47.). Verschossener Elfmeter: Lars Jordan (Schlüchtern) scheitert an Torwart Emir Sijaric (26.).

SG Oberzell/Züntersbach – FSV Thalau 1:4 (0:2). Schiedsrichter: Felix Feuerbach (FC Karben). Zuschauer: 220. Tore: 0:1 Julian Klein (24.), 0:2 Florian Storch (38., Foulelfmeter), 0:3 Nikolas Leinweber (66.), 0:4 Julian Klein (68.), 1:4 Julian Müller (78.).

SG Freiensteinau – Spvgg. Hosenfeld 1:0 (0:0). Schiedsrichter: Jannis Jäschke (SG Nieder-Roden). Zuschauer: 250. Tor: 1:0 Jannik Beikirch (71.)

ESV Hönebach – SG Kerzell 2:2 (1:1). Schiedsrichter: Tobias Kroh (SV Weidenhausen). Zuschauer: 180. Tore: 0:1 Darko Lazarevski (11.), 1:1 Kevin Kunze (41.), 2:1 Tim Schwarz (51.), 2:2 Trajche Efremov (74.). Gelb-Rote Karte: Tim Emmerich (Hönebach, 89.). Rote Karte: Slavcho Velkovski (Kerzell) wegen einer Tätlichkeit (23.).

SG Aulatal – SV Großenlüder 4:3 (3:1). Schiedsrichter: Bernd Henge (Eintracht Stadtallendorf). Zuschauer: 110. Tore: 1:0 Nils Fischer (20.), 2:0 Kilian Krapp (22.), 2:1 Sascha Hasenauer (24.), 3:1 Nils Fischer (45. Foulelfmeter), 3:2 Hendrik Auth (51., Foulelfmeter), 3:3 Sascha Hasenauer (59.), 4:3 Luca Eckhardt (75.).

Auch interessant