1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Gruppenliga Fulda

SG EES steuert Richtung Klassenerhalt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralph Kraus

Stefan Huck, der Trainer der SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach
Stefan Huck, der Trainer der SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach © Max Dellemann

Die Dreier-SG aus Elters, Eckweisbach und Schwarzbach kommt ihrem Saisonziel Klassenerhalt immer näher: In der Abstiegsrunde der Gruppenliga holte die Mannschaft von Trainer Stefan Huck einen wichtigen 2:0-Heimsieg gegen die SG Gundhelm/Hutten.

„Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg auch verdient für uns“, fand Kapitän Julian Langgut, dessen Elf sich lange mit der Spielweise der Gäste aus dem Bergwinkel schwer tat. Benedikt Kreß hatte vor dem Wechsel sogar eine richtig gute Möglichkeit zum 0:1.

Auf die Siegertraße bogen die Rhöner dann nach einem Foul an Noah Neubauer ein. Fünf Minuten nach Wiederbeginn war das. Maximilian Brehl verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0. „Danach hätten wir eigentlich eher das 2:0 machen müssen. Da hatten wir drei, vier richtig gute Möglichkeiten, die wie leider haben liegen lassen“, so Langgut weiter. Und so musste Elters/Eckweisbach/Schwarzbach zittern. Denn die Gäste aus Gundhelm/Hutten versuchten noch einmal alles, suchten ihre Chance. Erst ein Konter kurz vor Ende und das zweite Tor durch Finn Birkenbach brachte die Entscheidung.

„30 Punkte brauchen wir, um sicher drin zu bleiben. Es fehlen uns also noch sechs Punkte, um auf Nummer sicher zu gehen. Am Sonntag in Müs wäre ich zufrieden, wenn ein weiterer dazukäme“, schaut Langgut voraus.

Im für den Ausgang der Meisterschaft bedeutungslosen Spiel der Aufstiegsrunde gewann der SV Großenlüder sein Auswärtsspiel bei FT Fulda deutlich mit 4:1.


Die Statistik:

Aufstiegsrunde
FT 1848 Fulda – SV Großenlüder 1:4 (1:2). Tore:0:1 Sascha Hasenauer (5.), 1:1 Jose Alberto Santiago Marmol (33.) 1:2 Hendrik Auth (34.), 1:3 Patrick Martens (47., Eigentor), 1:4 Moritz Reith (49.).

Gruppenliga
Abstiegsrunde
SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach – SG Gundhelm/Hutten 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Maximilian Brehl (50., Foulelfmeter), 2:0 Finn Birkenbach (87.).

Auch interessant