Munir Tekleyes (rot) teilte sich mit dem TSV Künzell gegen Darko Lazarevski und der SG Kerzell die Punkte.
+
Munir Tekleyes (rot) teilte sich mit dem TSV Künzell gegen Darko Lazarevski und der SG Kerzell die Punkte.

Kerzell und FT im Fokus

Gruppenliga-Debüts und ein Punkt – bloß für was?

Was fängt die SG Kerzell mit dem 1:1 beim TSV Künzell an? Immerhin hat die Elf von Uwe Bleuel nun einen Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.

„Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig.“ Bleuel wusste nicht so recht, wie er das Unentschieden einordnen soll. In einem offenen Spiel ging es hin und her, Nikolcho Gorgiev sorgte vom Punkt für die Kerzeller Führung, ehe Tim Farnung für Künzell ausglich. Jener Treffer war aber umstritten. „Nach einer Standard bleibt unser Torwart und ein Gegenspieler am Boden liegen. Es wird weitergespielt und dann trifft Künzell. Unser Torwart stand wieder, jedoch lag der Spieler direkt davor noch am Boden. Viele dachten bei der Szene, dass der Schiedsrichter abpfeift“, erläuterte Bleuel. Dessen Team lieferte aber nach der Halbzeit eine gute Leistung, hatte viele gute Möglichkeiten und – wie Künzell auch – einen Aluminiumtreffer. „Künzells Keeper hat stark gehalten. Wir mussten defensiv umstellen, da vor dem Spiel Slavcho Velkovski und frühzeitig Niklas Hilfenhaus ausfielen“, sagte Bleuel.

Schier unglaublich war der Blick auf die Aufstellung von FT Fulda beim Gastspiel in Großenlüder. Das 0:2 ist nur eine Randerscheinung, die Elf, die Trainer Romeo Andrijasevic aufbot, wird aber wohl nie wieder so für die Turner in der Gruppenliga auflaufen. Jorge Serrano Cabello, Lars Köpsel, Rene Schmidt, Abdessamad El Ouajidi und Torhüter David Schwarz agierten im Feld. Vor allem die ersten vier Namen dürften nur den großen Kennern etwas sagen, feierten alle vier ihr Debüt in der Gruppenliga. „Wir haben uns im Rahmen unserer Möglichkeiten gewehrt. Lüder war in allen Belangen überlegen, aber die Jungs haben sich teuer verkauft“, sagte Andrijasevic.

Statistik

SV Teutonia Großenlüder – FT Fulda 2:0 (1:0). Schiedsrichter: Marcus Klimek (SV Dirlos). Zuschauer: 130. Tore: 1:0 Sascha Hasenauer (35.), 2:0 Hendrik Auth (83.).

TSV Künzell – SG Kerzell 1:1 (0:0). Schiedsrichter: Andreas Böck (FV Bellings). Zuschauer: 160. Tore: 0:1 Nikolcho Gorgiev (57., Foulelfmeter), 1:1 Tim Farnung (65.).

Das könnte Sie auch interessieren