1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Kreisoberliga Fulda-Mitte

Michel verpasst sein „Hochzeitstor“

Erstellt:

Von: Ralph Kraus

Johannes Michel verlor mit Großenlüder knapp gegen Tim Sondergeld und dessen TSV Bachrain
Johannes Michel verlor mit Großenlüder knapp gegen Tim Sondergeld und dessen TSV Bachrain © Jonas Wenzel

Getreu dem Motto „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“ hat der TSV Bachrain auch sein zweites Saisonspiel in der Kreisoberliga Mitte mit 1:0 (1:0) gewonnen. Dem Erfolg über die SG Schlitzerland vom Sonntag folgte nun der Auswärtserfolg beim Aufsteiger SV Großenlüder II.

Das Tor des Abend fiel nach einer guten halben Stunde. Nach einem langen Ball verschätzte sich Lüders Abwehrchef Antonio Martinez und Christian Lehmann war zur Stelle. Der Stürmer nutzte den Patzer eiskalt aus und schon zum einzigen Tor der Partie ein. Das ausgerechnet Martinez dieser Fauxpas unterlief war doppelt bitter: Einerseits hatte er seine Laufbahn vor wenigen Wochen eigentlich beendet, sprang nun aber bereits zur Heimpremiere wieder ein. Andererseits machte der Routinier ansonsten ein prima Spiel.

Alles in allem war der Sieg der Bachrainer verdient, auch wenn der TSV verpasste den Sack rechtzeitig zuzumachen. Mitte der zweiten Halbzeit hatte Bachrain beispielsweise binnen 60 Sekunden eine dicke Doppelchance. Bei der ersten Gelegenheit scheiterte Weldatnsae erst am starken Keeper Jökel, ehe Fuchs den zweiten Ball vorbei schoss (66.). Wenig später zirkelte Weldatnsae einen Ball herrlich, knallte das Spielgerät aber an die Latte (67.).

Großenlüder II kassierte zwar im zweiten Spiel die zweite Niederlage, verkaufte sich gegen den Titelanwärter aber prima. Sehr diszipliniert spielte der Gastgeber, dem kurz vor der Pause um ein Haar der Ausgleich geglückt wäre. Johannes Michel zog aus gut und gerne 25 Metern ab, aber die Flugparade von Bachrains Schlussmann Erdem Güclü war herausragend (45.). Pech für Michel, denn es wäre sein „Hochzeitstor“ gewesen. Michael heiratet am Samstag.

Unter den Zuschauern im Lüdertalstadion waren auch Größen der Fuldaer Trainerszene. Jürgen Krawczyk nahm mit Bachrain den Gegner des RSV Petersberg vom Sonntag unter die Lupe und Henry Lesser schaute nach, wie sich denn Sohnemann Patrick als Bachrainer Spielertrainer so verkauft. Lesser sah nicht viel von ihm, denn genau wie Pierre Mistretta hat Lesser junior nach einer Grippe noch Rückstand und spielte nicht all zu lange.

Statistik

SV Großenlüder II: Jökel; Klitsch, A. Martinez, Schneider, Niedling, Auth, M. Martinez, Böse, Michel, Zacher, Hohmann - Jestädt.
TSV Bachrain: Güclü; Acar, Vlk, Walt, Fuchs, Sondergeld, Brähler, Kramm, Weldatnsae, Haile Negussie, Lehmann - Link, Mistretta, Lesser.
Schiedsrichter: Justus Dietrich (VfL Eiterfeld).
Zuschauer: 100.
Tor: 0:1 Christian Lehmann (36.).

Auch interessant