Denis Erovic (links) wird als Spielertrainer bei der FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen anheuern.
+
Denis Erovic (links) wird als Spielertrainer bei der FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen anheuern.

Kreisoberligist rüstet sich

Trainer Erovic und fünf Spieler zur FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen

Die FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen besetzt die Trainerposition ab der kommenden Saison neu. Denis Erovic ersetzt beim Kreisoberligisten Marcel Schmitt und kann sich zudem an fünf Neuzugängen erfreuen.

Vor etwas mehr als einem Monat hatte Erovic bekannt gegeben, dass er den SV Müs trotz Verlängerung Ende vergangenen Jahres verlassen werde. Die FSG erkundigte sich daraufhin beim 33-Jährigen – und bekam die Zusage. „Wir hatten mehrere Kandidaten, das Anforderungsprofil von Denis passt jedoch am besten zu uns“, formuliert Andreas Schmier aus dem Führungsteam der FSG.

Was Schmier meint? Der Schuh drückt bei Kiebitzgrund/Rothenkirchen in der Offensive, nach einem Vollstrecker sucht der Club schon längere Zeit. Erovic kann genau diese Werte bieten. „Denis hilft uns deshalb als Trainer und Spieler gleichermaßen. Es ist eine glückliche Fügung“, sagt Schmier. Bei Schmitt – er kündigte bereits im November an, aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung zu stehen – bedankt sich der Verein ausdrücklich für tolle zwei Jahre.

Neben Erovic kommen fünf weitere Spieler zum Kreisoberligisten. Mit Burak Ilgar (SV Müs), Elias Lenz (Rasdorfer SC), Noel Läbisch (FSV Pfordt), Justin Fuchs (A-Junioren JFV Burghaun/Haunetal) und Timo Eifert (noch für die A-Junioren des JFV spielberechtigt) wird der Kader erheblich aufgestockt. „Dieser war zuletzt eng gestrickt. Mit den Jungs haben wir nun wesentlich mehr Möglichkeiten. Weitere Gespräche laufen“, informiert Schmier. Vom derzeitigen Kader tritt einzig Patrick Kraft kürzer.

Das könnte Sie auch interessieren