Vereinslogo TSV Bachrain und RSV Margretenhaun
+
RSV Margretenhaun verliert Spitzenspiel bei TSV Bachrain

Kreisoberliga Fulda-Mitte Aufstiegsrunde: TSV Bachrain – RSV Margretenhaun, 4:2 (2:0)

RSV Margretenhaun verliert Spitzenspiel bei TSV Bachrain

Nach der Auswärtspartie gegen den TSV Bachrain stand der RSV Margretenhaun mit leeren Händen da. Der TSV Bachrain siegte mit 4:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der TSV Bachrain die Nase vorn.

In Minute acht traf die Elf von Marius Link zum ersten Mal ins Schwarze. Bereits in der 14. Minute erhöhte der TSV Bachrain den Vorsprung. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. Wenige Minuten später verkürzte der RSV Margretenhaun auf 1:2 (55.). In Minute 65 brachte der RSV Margretenhaun den Ball im Netz des TSV Bachrain zum Ausgleich unter. Der TSV Bachrain brachte den Ball zum 3:2 über die Linie (73.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Carl Vogel, der das 4:2 aus Sicht des TSV Bachrain perfekt machte (90.). Insgesamt reklamierte der TSV Bachrain gegen den RSV Margretenhaun einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Beim TSV Bachrain präsentierte sich die Abwehr angesichts 33 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (39). Nach dem errungenen Dreier hat der TSV Bachrain Position drei der Kreisoberliga Fulda-Mitte Aufstiegsrunde inne.

Mit 19 Zählern aus sechs Spielen steht der RSV Margretenhaun momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Margretenhauner bauen die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Während der TSV Bachrain am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) beim TSV Pilgerzell gastiert, duelliert sich der RSV Margretenhaun zeitgleich mit dem SV Hofbieber.

Das könnte Sie auch interessieren