Vereinslogo RSV Petersberg und TSV Pilgerzell
+
RSV Petersberg hält die Null fest

Kreisoberliga Fulda-Mitte: RSV Petersberg – TSV Pilgerzell, 2:0 (0:0)

RSV Petersberg hält die Null fest

Der TSV Pilgerzell hatte am Freitag gegen den RSV Petersberg mit 0:2 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Marc Aschenbrücker bediente Lennart Aschenbrücker, der in der 46. Spielminute zum 1:0 einschoss. Der RSV Petersberg stellte in der 65. Minute personell um: Patrick Stupp ersetzte Marvin Keidel und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Für mehr Beruhigung auf Seiten des RSV sorgte Adrian von Pazatka, der mit seinem Treffer nach Vorlage von Ozan Sentürk das 2:0 für den Gastgeber sicherstellte (90.). Am Schluss fuhr der RSV Petersberg gegen den TSV Pilgerzell auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Trotz des Sieges fielen die Petersberger in der Tabelle auf Platz drei.

Am Ende der vergangenen Saison hatte der TSV Pilgerzell mit 29 Punkten den zweiten Tabellenplatz inne.

Mit drei Punkten auf der Habenseite steht der TSV derzeit auf dem neunten Rang.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der RSV Petersberg den TSV Bachrain, während der TSV Pilgerzell am selben Tag beim KSV Niesig antritt.

Das könnte Sie auch interessieren