1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Kreisoberliga Fulda-Nord

Ullrich wechselt zurück nach Weidenhausen

Erstellt: Aktualisiert:

Nach einem Jahr zieht es Jan Ullrich zurück zum SV Weidenhausen in die Hessenliga.
Nach einem Jahr zieht es Jan Ullrich zurück zum SV Weidenhausen in die Hessenliga. © Tobias Konrad

Viel Bewegung beim Nord-Kreisoberligisten SG Niederaula/Kerspenhausen. Elf Neuzugänge bat Trainer Ernest Veapi, der auf Frank Ullrich folgt, zum Trainingsauftakt. Acht Spieler verlassen den Verein hingegen.

So bleibt auch Jan Ullrich wie sein Vater Frank nicht bei Niederaula/Kerspenhausen. Den 23-Jährigen zieht es zurück zum Hessenliga-Aufsteiger SV Weidenhausen, wo er gemeinsam mit seinem Bruder Tim schon von Winter 2020 bis Sommer 2021 spielte. Ebenfalls den Verein verlassen haben Moritz Würl (SG Neuenstein), Bekim Mustafi, Mehmet Yigit (beide SG Festspielstadt), Dennis Pierce, Tom Pierce (beide Ziel unbekannt), Lukas Gemming (SG Barockstadt Fulda-Lehnerz) und Zafer Bavli (SG Heenes/Kalkobes).

Für die beiden Mannschaften kamen Alexander Völker, Giuliano Begeja, Janosch Most, Laurin Rohrbach und Robin Herwig (alle JFV Aulatal) sowie Nico Fälber (Hattenbacher SV), Fabian Wozniak (SG Aulatal), Tom Bunselmeyer (Zweitspielrecht), Sören Bläschke, Dennis Kießner und Nico Sandhofen (beide SG Festspielstadt). Ein kleiner Neustart also nach einer Saison mit hohen Ambitionen, die allerdings lediglich auf Platz fünf endete.

Die Neuen (hintere Reihe von links): Ernest Veapi, Laurin Rohrbach, Alexander Völker, Giuliano Begeja, Sören Bläschke, Henning Rös (Trainer 2. Mannschaft), Nico Fälber (vordere Reihe von links), Tom Bunselmeyer, Janosch Most, Fabian Wozniak.
Die Neuen (hintere Reihe von links): Ernest Veapi, Laurin Rohrbach, Alexander Völker, Giuliano Begeja, Sören Bläschke, Henning Rös (Trainer 2. Mannschaft), Nico Fälber (vordere Reihe von links), Tom Bunselmeyer, Janosch Most, Fabian Wozniak. © Verein

Auch interessant