Vereinslogo ESV Weiterode und SG Niederaula/Kerspenhsn.
+
Nächste Pleite für ESV Weiterode

Kreisoberliga Fulda-Nord Aufstiegsrunde: ESV Weiterode – SG Niederaula/Kerspenhsn, 2:3 (1:1)

Nächste Pleite für ESV Weiterode

Im Spiel des ESV Weiterode gegen die SG Niederaula/Kerspenhsn. gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der SG. Die Ausgangslage sprach für Niederaula/Kersp, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Alexandru Pescaru brachte den ESV Weiterode in der 35. Minute nach vorn. Den Freudenjubel des ESV machte Dennis Jäger zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Mit einem schnellen Doppelpack (70./75.) zum 3:1 schockte Jan Ullrich den ESV Weiterode. Mit einem Doppelwechsel wollten die Eisenbahner frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Andreas Rygula Felix Schumacher und Kerem Kardas für Pescaru und Serhat Kaval auf den Platz (76.). Kurz vor Ultimo war noch Schumacher zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der Weiteroder verantwortlich (81.). Am Schluss schlug die SG Niederaula/Kerspenhsn. den Gastgeber mit 3:2.

Der ESV Weiterode muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Der ESV Weiterode schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 38 Gegentore verdauen musste. Die bisherige Saisonbilanz des ESV Weiterode bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und fünf Pleiten schwach. Dem ESV Weiterode klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen Niederaula/Kersp. war bereits die vierte am Stück in der Liga.

Zwei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat die SG Niederaula/Kerspenhsn. derzeit auf dem Konto.

Das könnte Sie auch interessieren