1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Kreisoberliga Fulda-Nord

Remis-Retter: Weitz erzielt späten Ausgleich

Erstellt:

Vereinslogo FSG Hohenroda und FSG Bebra
Remis-Retter: Weitz erzielt späten Ausgleich © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag kam die FSG Bebra bei der FSG Hohenroda nicht über ein 2:2 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten der FSG Bebra gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass die FSG Bebra der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Im Hinspiel hatten die Bebraer keinen Zweifel an der eigenen Klasse aufkommen lassen und das Duell mit 4:1 gewonnen.

Jörn Rosenthal brachte die FSG Hohenroda in der 23. Minute in Front. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (43.) traf Manuel Schmidt zum Ausgleich für die FSG Bebra. Die Gäste wechselten für den zweiten Durchgang: Tim Hollstein spielte für Marlon Hofmann weiter. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Dass die FSG Bebra in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Niklas Engel, der in der 79. Minute zur Stelle war. Der Treffer, der Marlon Weitz in der 90. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Letztlich gingen die FSG Hohenroda und die FSG Bebra mit jeweils einem Punkt auseinander.

Die FSG Hohenroda bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz fünf. Die Hohenrodaer verbuchten insgesamt elf Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät bei den Gastgebern. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sieben Spiele zurück.

Die FSG Bebra nimmt mit 54 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. 71 Tore – mehr Treffer als die FSG Bebra erzielte kein anderes Team der Kreisoberliga Fulda-Nord. Nur viermal gab sich die FSG Bebra bisher geschlagen. Die FSG Bebra blieb auch im zehnten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von neun Siegen nicht aus.

Am kommenden Sonntag trifft die FSG Hohenroda auf die SG Niederjossa/Breitenbach, die FSG Bebra spielt am selben Tag gegen den SV Burghaun.

Auch interessant