Vereinslogo SG MMR und SG Gudegrund/Konnefeld
+
SG MMR baut Super-Start aus

Kreisoberliga Fulda-Nord Abstiegsrunde: SG MMR – SG Gudegrund/Konnefeld, 2:0 (1:0)

SG MMR baut Super-Start aus

Die SG MMR gewann das Mittwochsspiel gegen die SG Gudegrund/Konnefeld mit 2:0. Pflichtgemäß strich die SG MMR gegen Gudegrund/Konnefeld drei Zähler ein.

Dominik Oelschläger stellte die Weichen für die SG MMR auf Sieg, als er in Minute 39 mit dem 1:0 zur Stelle war. Mit einem Tor Vorsprung für die Dreier-Spielgemeinschaft ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Bei der Dreier-SG kam Pierre Martius für Marco Schade ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (83.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Martius, der das 2:0 aus Sicht von Mecklar/Meckbach/Reilos perfekt machte (90.). Letzten Endes ging die SG MMR im Duell mit der SG Gudegrund/Konnefeld als Sieger hervor.

Große Sorgen wird sich Roman Prokopenko um die Defensive machen. Schon 35 Gegentore kassierte die SG MMR. Mehr als fünf pro Spiel – definitiv zu viel. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastgebers stets gesorgt, mehr Tore als die SG MMR (61) markierte nämlich niemand in der Kreisoberliga Fulda-Nord Abstiegsrunde. Die SG MMR setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sieben Siege auf dem Konto.

Bei Gudegrund/Konnefeld präsentierte sich die Abwehr angesichts 49 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (50). Zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat die Mannschaft von Coach Steffen Leinhos momentan auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tun sich die Gäste weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Das könnte Sie auch interessieren