1. torgranate
  2. Region
  3. Fulda
  4. Kreisoberliga Fulda-Süd

Leinweber-Treffer bringt Teilerfolg

Erstellt:

Vereinslogo SV Schweben und SV Mittelkalbach
Leinweber-Treffer bringt Teilerfolg © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der SV Schweben und der SV Mittelkalbach mit 1:1.

Alexander Bleuel musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Jakob Seeber weiter. In der 32. Minute stellte der SV Schweben personell um: Per Doppelwechsel kamen Celal Eyvaz und Moritz Heil auf den Platz und ersetzten Calvin Auth und Florian Storch. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Ab der 63. Minute bereicherte der für Julian Herrhammer eingewechselte Benjamin Friese den SV Mittelkalbach im Vorwärtsgang. Marius Müller brach für den SV Schweben den Bann und markierte in der 78. Minute die Führung. Der SVS bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Felix Leinweber für den Ausgleich sorgte (80.). Letztlich gingen die Schwebener und der SV Mittelkalbach mit jeweils einem Punkt auseinander.

Zum Abschluss der vergangenen Saison nahm der SV Schweben mit neun Punkten Platz 15 ein. Die Gastgeber machten im Klassement Boden gut und stehen nun auf Rang 13.

Ein Punkt reichte dem SV Mittelkalbach, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun vier Punkten steht der SVM auf Platz vier.

Für den SV Schweben geht es schon am Sonntag bei der SG Kressenbach/Ulmbach weiter. Für den SV Mittelkalbach steht als Nächstes eine Auswärtsaufgabe an. Am Freitag geht es zur SG Löschenrod.

Auch interessant