Vereinslogo SV Schweben und FV Steinau
+
SV Schweben holt Big Points

Kreisoberliga Fulda-Süd Abstiegsrunde: SV Schweben – FV Steinau, 5:2 (2:1)

SV Schweben holt Big Points

Mit dem SV Schweben und dem FV Steinau trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den FVS schien der SV Schweben aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 2:5-Niederlage stand. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SV Schweben wusste zu überraschen.

Der SVS geriet schon in der siebten Minute in Rückstand, als Eren Aygül das schnelle 1:0 für den FV Steinau erzielte. Marvin Stey sicherte dem SV Schweben nach 30 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Christian Birkenbach brachte den Schwebener nach 38 Minuten die 2:1-Führung. Mit einem Tor Vorsprung für den Gastgeber ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Drilon Arapi versenkte den Ball in der 60. Minute im Netz des Teams von Trainer Mario Lins. Der SV Schweben drückte aufs Tempo und brachte sich durch Treffer von Calvin Auth (70.), Tomas Scherf (77.) und Luigi Tranchina (87.) auf die Siegerstraße. Letzten Endes ging der SV Schweben im Duell mit dem FV Steinau als Sieger hervor.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der SV Schweben die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den vierten Tabellenplatz ein. In dieser Saison sammelte der SV Schweben bisher drei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Der FV Steinau findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang fünf. Auf eine sattelfeste Defensive kann der FV bislang noch nicht bauen. Die bereits 38 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Ilker Dapar den Hebel ansetzen muss. Zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen haben die Steinauer derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tun sich die Gäste weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Kommende Woche tritt der SV Schweben beim SV Welkers an (Sonntag, 15:30 Uhr), parallel genießt der FV Steinau Heimrecht gegen die SG Rönshausen.

Das könnte Sie auch interessieren