Vereinslogo SG Appenrod/Maulbach und SG RüLo
+
In (vor-)letzter Minute: Bastian rettet das Remis

A-Liga Alsfeld Abstiegsrunde: SG Appenrod/Maulbach – SG RüLo, 4:4 (1:1)

In (vor-)letzter Minute: Bastian rettet das Remis

Die SG RüLo kam im Gastspiel bei der SG Appenrod/Maulbach trotz Favoritenrolle nicht über ein 4:4-Remis hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich die SG Appenrod/Maulbach vom Favoriten.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nico Bastian sein Team in der zwölften Minute. Marvin Schlosser nutzte die Chance für die SG Appenrod/Maulbach und beförderte in der 22. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Nach nur 23 Minuten verließ Jan Brunnet von der SG RüLo das Feld, Christian Sautner kam in die Partie. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Der Treffer zum 2:1 sicherte der SG RüLo nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Bastian in diesem Spiel (56.). Michael Baumbach verwandelte in der 66. Minute einen Elfmeter und brachte dem Gast die 3:2-Führung. Das 2:2 der SG Appenrod/Maulbach bejubelte David Nuhn (66.). Der Gastgeber zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Schlosser (67.) und Steffen Luft (76.) mit ihren Treffern das Spiel. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Bastian mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 88. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Schließlich gingen die SG Appenrod/Maulbach und die SG RüLo mit einer Punkteteilung auseinander.

Die SG Appenrod/Maulbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Die Defensive der SG Appenrod/Maulbach muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 44-mal war dies der Fall. Die SG Appenrod/Maulbach verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und vier Niederlagen. Die SG Appenrod/Maulbach ist seit drei Spielen unbezwungen.

Die Offensivabteilung der SG RüLo funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 45-mal zu. Vier Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat die SG RüLo momentan auf dem Konto. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die SG RüLo zu besiegen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag empfängt die SG Appenrod/Maulbach den TSV Burg/Nieder-Gemünden, während die SG RüLo am selben Tag bei der Zweitvertretung der FSG Grünb./Lehn./Stang. antritt.

Das könnte Sie auch interessieren