Vereinslogo FSG ORU und TSV Burg/Nieder-Gemünden
+
TSV B/N-Gemünden triumphiert im Gipfeltreffen

A-Liga Alsfeld Abstiegsrunde: FSG ORU – TSV Burg/Nieder-Gemünden, 1:3 (0:1)

TSV B/N-Gemünden triumphiert im Gipfeltreffen

Durch ein 3:1 holte sich der TSV B/N-Gemünden drei Punkte bei der FSG ORU.

In der 27. Minute brachte Rene Decher den Ball im Netz der FSG ORU unter. Ein Tor mehr für den TSV Burg/Nieder-Gemünden machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Pause stellte die FSG ORU personell um: Per Doppelwechsel kamen Marcel Haustein und Felix Henke auf den Platz und ersetzten Maurizio Alfinito und Jan Pinschmidt. David Scherer versenkte die Kugel zum 2:0 für den TSV B/N-Gemünden (76.). Decher legte in der 85. Minute zum 3:0 für den Tabellenführer nach. Kurz vor Ultimo war noch Lars Lange zur Stelle und zeichnete für das erste Tor der FSG ORU verantwortlich (90.). Schließlich sprang für den TSV Burg/Nieder-Gemünden gegen die FSG ORU ein Dreier heraus.

Die FSG ORU verbuchte insgesamt fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte die FSG ORU deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist das Heimteam in diesem Ranking auf.

Der TSV B/N-Gemünden sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf vier summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu.

Trotz der Niederlage fiel die FSG ORU in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwei.

Die FSG ORU tritt kommenden Freitag, um 19:00 Uhr, bei der SG RüLo an. Bereits zwei Tage vorher reist der TSV Burg/Nieder-Gemünden zur Reserve der SG Treis/Allendorf.

Das könnte Sie auch interessieren